Rezept: Schweinerückenbraten mit Apfel

Der Schweinebraten steht ganz klar für die deutsche Hausmannskost. Ein solcher Braten lässt sich gut mit Äpfel ergänzen. Als Beilage kann man bspw. Spätze und Sauerkraut servieren.Schweinerückenbraten mit Apfel Rezept


Zutaten für 4 Personen
800 g Schweinerücken
4 Zwiebeln
2 Äpfel (300 g)
6 Pfefferkörner
1 EL körniger Senf
1 TL Majoran
2 EL Öl
300 ml Weißwein
200 g Sahne
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Die Zwiebeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  • Die Äpfel waschen, trockentupfen, vierteln und entkernen.
  • Die Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen und mit körnigen Senf und Majoran verrühren.
  • Den Schweinerücken abspülen, trockentupfen und mit der Würzpaste und etwas Salz einreiben.
  • Das Öl in einem Bräter erhitzen und den Schweinerückenbraten darin von jeder Seite 1 Minute stark anbraten.
  • Den Schweinerückenbraten dann herausnehmen, die Äpfel und Zwiebeln im Bräter unter Rühren 3–4 Minuten andünsten.
  • Nun den Schweinerückenbraten wieder in den Bräter geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2–3) etwa 30 Minuten braten.
  • Anschließend den Schweinerückenbraten aus dem Bräter nehmen, in Alufolie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen.
  • Inzwischen Bräter auf den Herd stellen und den Weißwein zugießen.
  • Den Weißwein um die Hälfte einkochen lassen und die Sahne zugeben. Erneut etwas einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Abschließend den Schweinerückenbraten in Scheiben schneiden und mit dem Apfel-Zwiebel-Gemüse servieren.

Mahlzeit!

Kommentar verfassen