Rezept: Erbseneintopf

Wenn der Winter nicht verschwinden möchte, dann wärmt man sich halt mit einem gesunden Eintopf. Erbsen gehören zu den Hülsenfrüchten, sind voller Eiweiß, durch die  Balaststoffe ist man lange gesättigt und wie Bohnen, geben Erbsen ebenfalls tönchen ab.Erbseneintopf Rezept schnell einfach

Zutaten für 6 Personen

300 g Bauchspeck
2 Zwiebeln
1 Suppengrün
2 Liter Wasser
4-5 EL Gemüsebrühe
500 g grüne Schälerbsen
1 EL Majoran
5 mittelgroße Kartoffeln
2 EL Öl
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Speck, Karotten, Sellerie, Lauch, Zwiebeln und Kartoffeln in etwa 0,5 bis 1 cm große Würfelstücke schneiden.
  • Öl in einen großen Topf erwärmen und den Speck bei mittlerer Stufe anbraten. Anschließend die Zwiebeln hinzugeben.
  • Wenn die Zwiebeln glasig sind das gewürfelte Gemüse (Karotten, Sellerie und Lauch) dazugeben.
  • Herdplatte voll aufdrehen und das Gemüse etwa 5 Minuten unter ständigem Rühren  mitdünsten und anschließend mit dem Wasser ablöschen.
  • Erbsen hinzugeben. Wenn das Wasser köchelt den Majoran und die Gemüsebrühe dazugeben.
  • Eintopf ca. 20 Minuten lang bei kleiner Stufe und gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Dann noch die Kartoffelwürfel dazugeben.
  • Je nach gewünschter Konsistenz die Erbsen weiter köcheln lassen.
  • Kurz bevor der Eintopf fertig ist die Herdplatte auf kleinster Stufe drehen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Petersilie darüberstreuen.

Mahlzeit!

6 thoughts

  1. ich muss zugeben, damals habe ich immer diesen Erbseneintopf fertig gekauft..aber habs gern gegessen, jetzt wo ich deine Seite gesehen habe, habe ich wieder Lust das zu essen.
    Aber jetzt moechte ich mal versuchen selbst diesen Eintopf zu kochen^^, aber da meine Mitbewohner sowas leider nicht moegen, muss ich die Mengen etwas reduzieren…
    ich werd mal gleich in den Supermarkt laufen und mal hoffen, dass ich alle Zutaten zusammen bekommen kann :D

    Danke fuers Rezept!

  2. Hallo, ich esse kein Schwein mehr, aber liebe Erbseneintopf. Was könnte ich als Ersatz für den Bauchspeck nehmen? Ich probiere schon eine ganze Weile, aber eine gute Lösung hab ich noch nicht gefunden. Würde mich über Ideen sehr freuen!!!

Kommentar verfassen