Mini-Pfannkuchen (Eierkuchen)

Das es etwas Süßes zum Frühstück bei mir gibt ist selten, doch hin und wieder gibt es Ausnahmen. So habe ich vor einiger Zeit kleine Pfannkuchen in der Pfanne gebraten. Die Zubereitung ist bekanntermaßen ein Klacks. Randnotiz: In Berlin sagen wir dazu übrigens Eierkuchen. Rezept für Pfannkuchen

 

Zutaten für 2 Personen

  • 250 g Mehl
  • 3 Eier
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Butter
  • Nutella, Marmelade oder Honig

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel geben, die Eier aufschlagen und mit dem Salz hinzugeben.
  2. Mit dem Schneebesen vermengen und langsam die Milch zugeben. Den Teig dann 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und den Teig in mit einer Suppenkelle zugießen. Nach etwa 30 Sekunden die Pfannkuchen wenden.
  4. Die Mini-Pfannkuchen mit der gewünschten „Zuckermasse“ bestreichen.

Mahlzeit!

3 thoughts

  1. irgendwie bekomme ich die Pfannkuchen nicht so hin :( Also bei mir sind sie einfach nur ganz dünn. Will aber dass die so dick sind, wie auf dem Foto. Gibt es dazu einen Tipp? Würde mich sehr freuen!

Kommentar verfassen