Linsensuppe

Ich glaube Linsen mag man oder eben nicht. Einigen wird es vermutlich auch so ergangen sein, dass die kleinen Eiweiß-Bomben in der Kindheit gemieden wurden und mit dem Alter gern mal eine Linsensuppe gelöffelt wird. Die folgende Variante hat sich bei mir durchgesetzt.

Linsensuppe Rezept

 

Zutaten für 4 Personen

300 g getrocknete braune Linsen
1 Bund Suppengemüse
2 Lorbeerblatt
1 1/2 l Brühe
2 Zwiebeln
8 Würstchen
100 g Schinkenwürfel
1 EL Butter
1 TL Senf
1 TL getrockneter Thymian
n.B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Suppengemüse waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Linsen im Sieb kalt abbrausen und mit dem Suppengemüse (ausgenommen die Petersilie), Lorbeer und Thymian in der Brühe aufkochen und für etwa 30 Minuten köcheln lassen.
  2. Zwiebeln und Speck in Würfel schneiden. Beides mit Butter in einer kleinen Pfanne anbraten.
  3. Speck-Zwiebel-Mischung und die Würstchen (optional auch kleingeschnitten) zur Suppe geben.
  4. Senf und Petersilie in die Suppe geben, mit Salz & Pfeffer abschmecken und nochmal kurz aufkochen.

Mahlzeit!

One thought

Kommentar verfassen