Kokos – Buttermilch – Blechkuchen

Ich bin kein Fan des Backens. Halte mir eine Wurst und ein Keks hin, und ich wähle ohne zu zögern die deftige Option.

Doch einmal im Jahr rühre ich den Schneebesen, wenn es mal wieder so weit ist, eine Geburtstagslage zu geben. In der KW 8 war es also mal wieder Zeit und meine Wahl ist auf ein Blechkuchen mit Kokos und Buttermilch gefallen. Ich benötige nur drei Wörter für ein Fazit: Schnell, Einfach, Lecker.

Kokos Buttermilch Blechkuchen Rezept

 

Zutaten für etwa 25 Stück

2 Tassen Zucker
2 Tassen Buttermilch
1 Prise Salz
1 Packung Vanillezucker
3 Eier
4 Tassen Mehl
1 Packung Backpulver
Für den Belag:
1 Tüten Kokosraspel
1/2 Tasse Zucker
Für den Guss:
1 Becher Sahne
150 g Butter

Zubereitung

  1. 2 Tassen Zucker, 1 Prise Salz, 2 Tassen Buttermilch, 1 Päckchen Vanillezucker und 3 Eier in einer Schüssel gut verrühren.
  2. 4 Tassen Mehl mit 1 Päckchen Backpulver vermischen und mit den anderen Zutaten gut verrühren.
  3. Den flüssigen Teig auf ein Backblech mit Backpapier gießen.
  4. Etwa 1/2 Tasse Zucker mit 1 Pä. Kokosflocken vermischen und gleichmäßig mit einem Esslöffel auf dem Teig verteilen.
  5. Bei 200°C (Gas Stufe 3 – 4) für ca. 30 Minuten backen, bis die Kokosflocken gleichmäßig goldbraun sind.
  6. Während des Backens 150 g Butter zusammen mit einem Becher Sahne aufkochen.
  7. Mit einem Esslöffel das Butter-Sahne-Gemisch auf dem fertig gebackenen, noch heißen Kuchen, gleichmäßig (auch an den Rändern) übergiesen.

Nehmt am besten eine kleine Tassen aus einem normalen Kaffee-Serviert. Für große Henkeltassen wären die Zutaten etwas zu viel.

via

Kommentar verfassen