Spaghetti alla Puttanesca

Die Pastavariante heißt frei übersetzt „Nudeln nach Hurenart“. Das Gericht soll in den 50er Jahren entstanden sein. In Süditalien haben die Prostituierten zwischen der Arbeit ein schnelles und einfaches Rezept gesucht. Auch sollten damals die Zutaten langlebig sein, was klar für die Sardellen in Dosen gesprochen hatte.

Lasst euch nicht von der wilden Kombination abschrecken. Das Gericht ist ’ne Wucht!alla-puttanesca-rezept

 

Zutaten

500 g Nudeln (Spaghetti oder Makkaroni)
4 EL Olivenöl
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 rote Chilischote
6 Sardellenfilets aus der Dose
400 g gehackte Tomaten
1 EL Oregano
100 g Oliven schwarze, entkernt
1 EL Kapern, zerkleinert
n.B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Die zuvor gehackten Zwiebeln, Knoblauch und Chilis auf niedriger Temperatur etwa 5 Minuten dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind.
  2. Sardellen in kleine Stücke schneiden, zugeben und unterrühren.
  3. Oliven und Kapern halbieren, und mit den Tomaten zugeben.
  4. Nun das Ganze aufkochen und mit Salz/Pfeffer/Oregano abschmecken.
  5. Dann die Pasta in einem großen Topf al dente kochen und die Soße währenddessen köcheln lassen.
  6. Zum Schluss die Nudeln abgießen und mit der Fischsoße vermischen.

Mahlzeit!

One thought

  1. Hallo,
    das sieht ja leider lecker aus….ob ich allerdings die Sardellen so mag. Probieren geht halt über studieren…Vielen Dank für das Rezept….
    LG
    Karl

Kommentar verfassen